rausbeißen


rausbeißen
rausbeißenv
\
1.jnrausbeißen=jnausseinerStellungverdrängen.HergenommenvonTieren,diedurchBeißeneinanderzuverdrängensuchen,vorallemvomgemeinsamenFreßnapf.Seitdem16.Jh.
\
2.sichrausbeißen=a)sichvoranderenhervortun.1800ff.–b)sichauseinerNotlagebefreien.1800ff.
\
3.etwrausbeißen=denLeutenzuverstehengeben,daßmaneinenhöherenRangbekleidet;aufseinenhohenRangunverkennbarsehrgroßenWertlegen(erbeißtdenOffizierraus;erbeißtdenBürgermeisterraus).Manmachtnachaußenkenntlich,wasmanunterMühenerreichthat:als»hohes⇨Tier«beanspruchtmandenbestenPlatzamFreßnapf,undwennmanihnsichauchmitBeißenerkämpfenmuß.1850ff.

Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wilhelm — Wilhelmm 1.Penis.DasmännlicheGeschlechtsgliedwirdoftmiteinemmännlichenVornamen(hehlwörtlich)benannt.1950ff. 2.falscherWilhelm(Willem)=a)falscherDamenzopf.ImpreußischenHeerwurdederZopfeingeführtdurchLeopoldI.vonAnhalt… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.